Unser Kräutergarten

Verantwortlich: Claudia Berger

Seit Jahrhunderten werden Kräuter zur Heilung und Linderung vieler Leiden verwendet. Auch zum Würzen der Speisen und bei der Herstellung kosmetischer Produkte bieten sie eine ungeheure Vielfalt. Einen weiterführenden Artikel zum Thema Kräutergarten finden sie hier.

Entdecken Sie diese alte Wissen neu, erleben Sie Freude und Staunen über die Vielfalt der Natur.

Holunder (Hollerbusch, Holderstock), ist nieren- und blasenwirksam, schweißtreibend, hustenlindernd, blutreinigend, stuhlfördernd und stärkt das Immunsystem

Einfach selbst gemacht:

Holunderblütengelee

100 g. Holunderblüten in 700 ml süßen Weißwein kurz aufkochen und über Nacht ziehen lassen. Nochmals kurz aufkochen mit Saft von 1 Zitrone, abseihen und mit 500 g Gelierzucker 2:1 verarbeiten.

Holunderzucker

Lausfreie Blüten abzupfen (sehr meditativ) und in einem verschließbaren Glas mit Bio-Rohrzucker schichtweise einfüllen.
Glas nicht ganz voll machen: Inhalt muss geschüttelt werden. Gut zwei Wochen an einem warmen Ort ziehen lassen und immer wieder schütteln. Inhalt auf ein Backblech verteilen und im Backofen bei 50 Grad langsam trocknen. Dann im Mörser zerkleinern und in Röhrchen oder Döschen füllen. Sehr fein zu einer guten Tasse Kaffee oder Espresso; auch zu Eis oder zu Erdbeeren mit Sahne oder ...

Copyright © 2020 Kneipp Verein Speyer e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.